Stories

Eine kurze Geschichte des Guernsey Pullovers

Wir erkunden die Ursprünge einer Strickikone, die von allen, vom einfachen Fischer über britische Soldaten, geliebt wird.

Der traditionelle Guernsey Pullover wurde ursprünglich entworfen, um die Seefahrer der Insel in den bekanntermaßen unberechenbaren Wetterbedingungen des Ärmelkanals warm und trocken zu halten. Das robust gestrickte Kleidungsstück gibt es schon seit dem 17. Jahrhundert und ist auch heute wichtiger Bestandteil der Garderobe. Der täuschend einfache Pullover, der noch immer auf der kleinen Kanalinsel, von der er seinen Namen hat, handgefertigt wird, hat eine reiche Geschichte.

sunspel-knitwear-guernsey-jumper-group

Die Strickindustrie der Insel kann über 500 Jahre zurückverfolgt werden und hatte berühmte Fans, unter anderem Mary I, Elizabeth I und Maria Stuart, die am Tag ihrer Hinrichtung Strümpfe aus Guernsey-Strick trug. Der tatsächliche Guernsey Pullover soll aber im 17. Jahrhundert entwickelt worden sein, gestrickt mit engen Stichen aus fest gedrehter Wolle, die gegen Wasserstaub und heftigen Regen standhalten sollte. Er hat ausgeklügelte, diamantenförmige Einsätze an den Unterarmen und Schlitze an den Seiten der Taille, um Beweglichkeit in dem dichten Wollstyle zu garantieren.

Das Muster des Pullovers, der traditionell von den Ehefrauen der Fischer gestrickt wurde, gab man über Generationen hinweg von Mutter zu Tochter weiter, das Design mit dem unverwechselbaren Muster wird noch heute von den Inselbewohnern handgestrickt. Die Rippung auf dem oberen Ärmel spiegelt die Strickleiter des Schiffs wieder, während ein kraus rechts gestrickter Panel die am Strand brechenden Wellen abbildet. Viele Familien hatten ihre eigenen Mustervariationen; dies war nicht nur ein Weg, dem Ehemann sein Stricktalent zu beweisen, es bedeutete auch, sollte er unglücklicherweise auf See verloren gehen, konnte man seinen Körper identifizieren – nicht gerade heiter, aber dennoch dienlich.

In der Uniform der britischen Königlichen Marine des 19. Jahrhunderts wurde der Guernsey erstmals weitläufig eingesetzt, der Legende nach wurde er bei der Schlacht von Trafalgar getragen. Seither wurden Guernsey Pullover von der Besatzung des Virgin Atlantic Challenger Motorboots und mehreren Teams des The British Challenge of the Americas Cup getragen, sowie den britischen Streitkräften, die in Kuwait, Irak und Afghanistan dienten. Dennoch – die Orte, an denen man einen Guernsey am ehesten findet, sind die Häfen und Stege von, naja, Guernsey, wo die einheimischen Fischer (und eigentlich auch alle anderen) noch immer ihre traditionellen dunkelblauen Strickpullover stolz tragen.

In den letzten zwei Saisons hat Sunspel Inspiration in dem klassischen Küstenstyle gefunden und einen eigenen Guernsey kreiert; erst aus Merinowolle und jetzt, rechtzeitig für den Frühling, aus weicher Baumwolle. Der Sunspel Guernsey verweist mit dem hohen Rippkragen und gerippten Bündchen auf das Original und ist in traditionellem Dunkelblau sowie einem schönen Ecruton erhältlich.

sunspel-ss18-guernsey-knitwear

Entdecken Sie den Sunspel Guernsey Pullover jetzt online und in unseren Stores.

Shoppen Sie den Guernsey