Die vollständige Geschichte

1822

Sunspel’s Gründer

Sunspel wurde von Thomas Arthur Hill gegründet. Er wurde 1822 zu Beginn der Industriellen Revolution als 11. von 12 Kindern geboren. Sein Vater, John Pinkerton Hill, war ein Strumpfwarenhersteller In Nottingham und Thomas folgte seinem Vater in den Wirkwaren- und Spitzenhandel.

Dampfkraft leitete gerade eine neue Ära und damit weltweite Veränderung ein. Die Textilindustrie war eine der ersten Produktionsgebiete, die diese Veränderungen begrüßte und Thomas Hill fand sich im Mittelpunkt des Geschehens wieder.

Thomas Hill war nicht nur einer der großen frühen britischen Industriellen, sondern auch ein Erfinder von Stoffen. Seine Vision, schlichte alltägliche Kleidung aus hochwertigen Stoffen zu fertigen, ist die Philosophie von Sunspel bis zum heutigen Tag.

1860
 

1860

Sunspel ist etabliert

Thomas Hill eröffnete seine Texilfabrik in Newdigate, Nottingham, was das Zentrum der britischen Spitzenindustrie werden sollte. Er wand seine fachliche Kompetenz mit Stoffen für die Herstellung leichter, weicher Bekleidung aus feiner Baumwolle an und bereitete den Weg der Entwicklung von hochwertiger Unterkleidung, wie wir sie heute kennen.

Einige der ersten Kleidungsstücke, die in der Newdigate Fabrik hergestellt wurde, waren unteranderem Tunika und Unterhemden, die einige der ersten T-Shirts überhaupt waren.

1900
 

1918-1929

Sunspel beginnt weltweit zu exportieren

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts baute Sunspel ein bedeutendes Exportgeschäft über das gesamte damalige britische Weltreich auf und war eine der ersten britischen Firmen, die in den Fernen Osten exportierten. Firmenprotokolle zeigen, dass eine Lieferung mit Sunspel Bekleidung nach Hongkong und China an Bord der N.Y.K. Hirano Maru war, welche traurigerweise 1918 von einem deutschen U-Boot im Irischen See torpediert und versenkt wurde. Sunspel entwickelte um die gleiche Zeit herum seine einzigartigen Sea Island Baumwollstoffe, hergestellt aus Baumwolle von den Westindischen Inseln, die nur für die hochwertigsten Produkte verwendet wurde.

1918-1929
 

1929-1937

Sunspel überlebt die Große Depression

Der beinahe totale Zusammenbruch des weltweiten Handels nach dem Börsencrash im Jahr 1929 zwang die Firma Kürzungen vorzunehmen. Die Fabrik zog von Nottingham nach Long Easton, wo sie sich bis heute befindet, und das Unternehmen konzentrierte sich auf den Verkauf des Premiumsortiments an Sea Island Baumwollunterwäsche.

1929-1937
 

1939-1945

Sunspel während des zweiten Weltkriegs

Der Ausbruch des Kriegs veränderte die Richtung der Firma erneut und lenkte sie zeitweise weg von Luxusgütern und hin zur Produktion von Nutzkleidungstücken für die Kriegsanstrengungen. Sunspel’s Büro in der Bruton Street in London wurde direkt während des Blitzkriegs getroffen.

1939-1945
 

1947

Sunspel führt die Boxershorts in Großbritannien ein

John Hill verließ 1947 den Nachkriegstrübsinn in Großbritannien und tauschte ihn gegen den Glamour des blühenden Amerikas ein. Beeinflusst von den Ideen und Erfindungen in New York, sah er die Chance die Boxershorts ins Vereinigte Königreich zu bringen. John Hill brachte sie nicht nur aus Amerika zurück, er vervollkommnete auch ihr Design. Die ersten Sunspel Boxershorts wurden aus Sea Island Baumwolle gefertigt und für höchsten Tragekomfort designt. Sie wurden mit einem einzigartigen Stoffeinsatz auf der Hinterseite hergestellt (um eine Mittelnaht zu umgehen) und alle Nähte waren doppelt eingefasst und, um scharfe Kanten zu vermeiden, flach an den Stoff angenäht. Sunspel Boxershorts werden weiterhin aus dem besten Material und mit diesem orginialen Schnitt hergestellt.

1947
 

1985

Sunspel Boxershorts in der berühmten Levis 501 Werbung

1985 veröffentliche Levis die Werbung, die alle anderen Werbungen in den Schatten stellte, und die Boxershorts erreichte Kultstatus; ein junger Nick Kamen, der seine Levis inmitten eines Waschsalons auszog, um sie zu waschen und er in nichts, als seinen weißen Boxershorts auf sie wartet. Es war eine Sensation und die klassischen weißen Boxershorts sicherten sich den Platz als angesagte Unterwäsche vor dem altmodischen Slip. Diese eine Werbung veränderte die Geschichte der Unterwäsche für immer und die makellos weiße Boxershorts, die von Kamen in dem Clip getragen wurden, waren Sunspel Boxers.

“Vor diesem Jungen in dem Waschsalon trug niemand Boxershorts. Nahezu über Nacht kauften Männer, die die Boxershorts einst als altmodisch ansahen, Boxershorts in Scharen. Und seitdem ist ein Paar weißer Baumwollboxershorts von Sunspel die Wahl von denen, die Bescheid wissen.” Robert Elms

1985

2006

Sunspel schafft Riviera Polohemd für James Bond in Casino Royale

Daniel Craig trägt mehrere Sunspel Hemden in Casino Royale. Die preisgekrönte Kostümdesignerin Lindy Hemming erklärt warum:

“Ich habe so viele verschiedene Charaktere in Film und Theater mit Sunspel ausgestattet, da es so klassisch, zeitlos und gut verarbeitet ist. Mit Daniel Craig als der neue Bond, dachte ich, es wäre die perfekte Zusammenarbeit von Qualität und “Britishness” [die britische Wesensart] Sunspel zu fragen, seine ganzen T-Shirts, Polohemden und seine Unterwäsche zu produzieren. Er ist unglaublich zufrieden mit der Kleidung und sieht sehr sexy aus.” Lindy Hemming

 Sunspel beliefert weiterhin eine Vielzahl von Kostümdesignern, Schauspielern und Musikern mit Kleidung.

2006
 

2010-2013

Sunspel eröffnet vier Geschäfte in London

Sunspel eröffnet 4 Geschäfte in einigen von Londons angesagtesten Gegenden, wie Shoreditch, Soho, Marylebone und zuletzt Piccadilly. Der Picacadilly Store ist auf Londons angesehener Jermyn Street zu finden, im Herzen von St. James’s. Die Jermyn Street ist seit über 300 Jahre als Einkaufstraße für Männermode bekannt. Sunspel wurde auf der Straße seit Jahren geführt und das neue Geschäft befinden sich neben Marken wie Alfred Dunhill, Turnbull & Asser und John Lobb, alles große britische Namen, die in ihrem Gebiet der Männerbekleidung Experten sind. Als die führende britische Marke für luxuriöse Herrenbasics past Sunspel hervorragend in diese modische Gegend von London.

2010-2013
 

2014

Sunspel eröffnet erstes Damengeschäft

Sunspel stellt seit vielen Jahren weiche, luxuriöse Damenunterwäsche her und das Archiv an Damenbekleidungsstücken reicht bis in die 40er Jahren zurück. Sunspel führte Damenbekleidung wieder mit einer kleinen Kollektion an luxuriösen Basics ein: Tops, T-Shirts und Röcke, wobei einige der beliebtesten Styles der Männer als Inspiration dienten. Das Sunspel Damengeschäft ist neben dem originalen Redchurch Street Store und bietet das komplette Sortiment an Damen-Luxus-Essentials an.